Überschrift bewährt und natürlich

Linoleum

Wenn Sie blau blühende Flachsfelder sehen, denken Sie dann an Linoleum? Oder wenn Sie Bäume sehen?

Der Name Linoleum setzt sich aus den lateinischen Begriffen linum (Lein) und oleum (Öl) zusammen. Linoleum wird aus natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen hergestellt: Leinöl (Samen der Flachspflanze), Holzmehl, Korkmehl, Naturharze, Kalksteinmehl, Farbpigmente und Jute.

Frau sitzt auf Linoleum Boden von Forbo Flooring

Die Erfolgsgeschichte von Linoleum ist schon über 150 Jahre alt. 1863 erfand Frederick Walton das Linoleum. Bis heute konnte der Linoleumboden seine umweltfreundliche Rezeptur nahezu unverändert erhalten. Es kann eine positive Öko-Bilanz, extreme Langlebigkeit und  zahlreiche Umweltsiegel aufweisen. Ein Bodenbelag, der sich wahrhaft bewährt hat!

Haben Sie gewusst, dass Linoleumboden frei von PVC und Weichmachern und antibakteriell ist? Die Herstellung erfordert viel Fachwissen und Geduld. Bis das Endprodukt fertig ist vergehen bis zu 4 Wochen. Linoleum ist ein extrem widerstandsfähiger Bodenbelag. Er hat sich seit vielen Jahrzehnten in Schulhäusern, Spitälern und Gewerberäumen bewährt. Auch im Privatbereich wird Linoleum vermehrt eingesetzt. Er ist pflegeleicht und langlebig. Er besticht durch eine spektakuläre, grosse Farbpalette – Ihren Farbwünschen sind fast keine Grenzen gesetzt.

Novilux von Forbo Flooring in einem Büroraum
Farbiger Boden in einem Musterraum. Forbo Flooring

​Verlegen

Linoleum ist eines der anspruchsvollsten Produkte zum Verlegen. Schon kleinste Fehler bleiben am Ende sichtbar und sehen äusserst unschön aus. Die Verlegeprofis der Niethammer Innendekoration AG haben die nötige Ausbildung und langjährige Erfahrung im Verarbeiten von Linoleumboden.

Forbo Marmoleum

Das Linoleum Marmoleum beinhaltet unterschiedlich stark marmorierte Beläge. Es sind ca. 90 verschiedene Designs und Farben erhältlich.

Spielende Kinder im Kindergarten mit grünem Boden von Forbo Flooring
Wohnzimmer mit Linoleum von Forbo Flooring

Uni Walton

Uni Walton ist der Linoleum-Klassiker schlechthin. Erhältlich sind 15 teilweise von Le Corbusier inspirierte Farben, welche eine schlichte, puristische Raumgestaltung erlauben.

Cocoa

Das besondere am Cocoa Linoleum sind die eingestreuten Kakaobohnenschalen. Dadurch entsteht eine eigenständige Struktur in 5 warmtonigen Farben.

Schlafzimmer mit einem Boden von Forbo Flooring
Detailaufnahme eines Linoleum Bodens von Forbo Flooring

Concrete

29 Concrete Design in Betonoptik, viele davon in den Betonfarben grau und beige für dezente Bodenflächen im modernen Ambiente.

Pflege

Die heutigen Linoleumbeläge werden ab Werk mit einem Oberflächenfinish ausgestattet. Dadurch wird eine einfache Pflege ermöglicht. Mit einem Wischpflegemittel (z.B. R1000 von Dr. Schutz) werden Sie viele Jahre an Ihrem Linoleum Freude haben. Fügen Sie dem Wasser das Wischpflegemittel R1000 in der angegebenen Dosis zu und nehmen Sie Ihren Boden damit feucht auf – schon ist Reinigung und Pflege erledigt.

Reinigungsmittel von der Marke Dr. Schutz

Dies könnte Sie auch interessieren: