Insektenschutz

Lichtdurchflutete, helle und luftige Räume lieben die Menschen. Sie geben uns Lebensqualität. Etwas vermindert wird diese Lebensqualität durch die «kleinen Freunde» von draussen – Fliegen, Wespen und Mücken. So schön ein frischer Luftzug im Frühling durch das geöffnete Fenster auch sein mag, der Spass hört auf, wenn man vor lauter Mücken nicht mehr schlafen kann.

Man kann sich auf verschiedene Arten gegen das Problem wehren. Neben Ausdauer bei der Mückenjagd helfen auch verschiedene andere Mittel mehr oder weniger gut: Mückenspray, Räucherstäbchen, Citronella oder chemische Mittel aus der Apotheke. Erfolgreicher wäre es allerdings, wenn die Mücken und Fliegen gar nicht mehr ins Haus gelangen würden. Die Lösung ist ein professioneller Insektenschutz. Durch die  Verwendung eines speziellen Antipollengewebes können auch Allergiker davon profitieren. So können auch Heuschnupfen geplagte nachts wieder ruhig schlafen.

Insektenschutz, auch Mückengitter genannt, sind eine fast unsichtbare Barriere für Mücken. Die eingesetzten Gewebe sind robust, langlebig und sind fast unsichtbar. Die Luft kann ungehindert zirkulieren und der Schlaf wird nicht mehr gestört. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Modellen. Nahezu unsichtbar werden sie zwischen Fenster und Storen montiert – unauffällig und massgeschneidert.

Spannrahmen

Spannrahmen sind eine einfache und günstige Insektenschutz Variante für Fenster. Sie sind fix montiert (können im Winter aber einfach demontiert werden) und lassen sich nicht öffnen. Durch die geringe Einbautiefe haben sie fast immer Platz zwischen Fenster und Storen.

Rollo

 

Rollos können geöffnet werden. Sie werden an Fenstern montiert, wo diese Eigenschaft  wichtig ist. Im Winter werden sie nicht demontiert, man schiebt das Rollo einfach hoch und schon ist der Insektenschutz versorgt.

 

Türrollo und Türplissee

Für eine Balkontüre eignen sich die normalen Rollos und Spannrahmen nicht. Da man durch eine Balkontüre immer wieder durchgehen möchte, muss sich der Insektenschutz einfach öffnen und schliessen lassen. Türrollos und Türplissee lassen sich einfach auf die Seite schieben und nachher wieder schliessen – ohne sich zu bücken.

Schiebetüren und Flügeltüren

Eine Alternative für Türen sind die Schiebetüren, man schiebt sie einfach auf die Seite. Sie sind langlebig, da sie fast keine Mechanik beinhalten und können auch gut von Kindern bedient werden. Das gleiche gilt auch für Flügeltüren, welche wie eine normale Türe aufgestossen werden können. Diese beiden Türarten eignen sich für den Einbau einer Haustierklappe, damit Ihre Katze auch bei geschlossener Türe nach draussen gehen kann.

Lichtschachtabdeckungen

Lichtschachtabdeckungen bestehen aus einem sehr flachen Aluminiumrahmen und einem Edelstahlgewebe. Dieses verhindert, dass Blätter, Ungeziefer oder sogar Frösche in Ihren Lichtschacht fallen können.

Die grosse Auswahl an unterschiedlichen Systemen wie Rollos, Spannrahmen, Türen und Lichtschachtabdeckungen erlauben es uns, Ihnen eine massgeschneiderte Lösung zu präsentieren. Wir haben für fast jedes Problem eine Lösung und unsere Mitarbeiter montieren sie fachmännisch bei Ihnen zu Hause.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Haro-Parkett-2017.jpg
Niethammer-philrouge-eos-grau-karo.jpg
Erfal_Plissees_D_0299.jpg
BODEN  BETTEN  VORHANG

Niethammer Innendekoration AG, Luzernerstrasse 35, 5630 Muri

Telefon 056 664 12 02, wohnen@niethammer-muri.ch

Mitglied der netto Einkaufsgruppe AG  www.netto.ch